google-site-verification=o36vaaoiHXHTvu6HAlA9KkhghsZ_aTc15aKoeHifNY4

  PRAXIS LEBENSWEG                               

 


                              Hypnose

 



                   Wann kann Hypnose helfen?

  • Ängste
  • Bei Angst vor dem Fliegen, Autofahren, vor Tieren, vor geschlossenen Räumen etc.
  • Bei Schlafstörungen und chronischem Stress
  • für gesünderes Essverhalten
  • Gewichtsreduktion

    Raucherentwöhnung

  • bei chronischen Schmerzen
  • Süchte
  • Bei Prüfungsangst
  • Mobbing
  • Trauer
  • zur Entwicklung von Selbstwerterleben 


Diese Aufzählung ist keinesfalls vollzählig. Sie möchten wissen, ob Ihr Anliegen für eine Hypnosebehandlung geeignet ist? Sprechen Sie mich einfach an, und wir prüfen, wie ich Ihnen helfen kann. 


                                                                   Was ist Hypnose?

Die Hypnose ist ein anerkanntes Behandlungsverfahren in Psychotherapie, Medizin und Zahnmedizin.

Hypnose hat als therapeutisches Verfahren eine lange Tradition und seit Jahrtausenden sind Suggestionen und Trance-Rituale wichtige Bestandteile von Heilungsprozessen, deren Bedeutung in der Modernen Psychotherapie, Medizin und Zahnmedizin zunehmend gezielt eingesetzt wird.

Subjektiv wird der hypnotische Trancezustand von vielen als ein tiefer Entspannungszustand empfunden, wobei manchmal lebhafte innere Bilder oder Gefühle zugänglich werden, die als wesentlich intensiver und „realer“ wahrgenommen werden, als im Wachzustand. Suggestionen werden in Trance leichter angenommen und können für Heilungsprozesse und Veränderungsarbeit genutzt werden.

Direkte und indirekte Suggestionen öffnen den Zugang zu verborgenen Fähigkeiten und unterbewussten Ressourcen.

Hypnose kann eigenständig oder in Kombination mit anderen Verfahren zur Therapie von psychischen, psychosomatischen oder körperlichen Krankheiten eingesetzt werden.

Die psychotherapeutische Anwendung der Hypnose wird als „Hypnosetherapie“ bzw. „Hypnotherapie“ bezeichnet, im medizinischen Bereich spricht man von „klinischer Hypnose“ und im zahnärztlichen Bereich von „zahnärztlicher Hypnose“.


Was passiert während der Hypnose?

Sie werden einen sehr angenehmen Zustand vollkommener Entspannung zwischen Wachsein und Schlafen erleben, während Ihr Bewusstsein hellwach ist und gespannt den Worten des Hypnotiseurs lauscht. Die Umwelt und alles um Sie herum wird vollkommen unwichtig und Sie werden sich einfach entspannt und absolut wohl fühlen.


Kann jeder hypnotisiert werden?

Ja. tatsächlich erleben die meisten Menschen mehrmals täglich eine Selbsthypnose ohne es bewusst zu merken. Tagträumen ist eine Form der Hypnose. Auch der Zustand, den wir beim Einschlafen und Aufwachen durchlaufen ist mit dem der hypnotischen Trance identisch.

Wichtig ist aber:

Sie hören alles, was der Hypnotiseur Ihnen sagt und werden auch ansonsten alles mitbekommen, lediglich das Zeitgefühl geht etwas verloren. Sie haben zu jeder Zeit die Kontrolle und können wann immer Sie es wünschen die Hypnose beenden. Es ist auch gewünscht, dass Sie alles mitbekommen, denn nur so ist Ihre Mitarbeit und wirkliche Veränderungsarbeit möglich.


Kooperation

Ich kooperiere selbstverständlich auch mit Ihrem behandelnden Arzt, Psychiater, Neurologen etc.

Dies ist immer dann gegeben, wenn Medikamente eingenommen werden bzw. bestimmte Absprachen eingehalten werden müssen. 

                         Ich freue mich auf Ihre Nachricht












Ängste



 

E-Mail
Anruf
Karte
Infos